Ein Hoch auf die Basics

Mode-Klassiker neu kombiniert

 

Modebasics
Ob hip und lässig beim Stadtbummel oder businesstauglich mit Bluse und Blazer – die dunkle Röhrenjeans ist ein echtes Kombitalent.
Foto: djd/Baur

 

Frau in weisser Bluse und Jeans
Mit einer weißen Bluse ist man bei jedem Anlass gut angezogen. Sie passt zur Jeans genauso gut wie zum Kostüm.
Foto: djd/Baur
engelbert strauss Gewinnspiel (non incent)

 

Mit passenden Basic-Teilen sind Frauen immer gut angezogen

(djd). Erst Figur betonend, dann oversized, gestern Karos, heute Ethno-Look – das Modekarussell dreht sich manchmal schneller, als man shoppen gehen kann.Wie gut, wenn sich dann im Kleiderschrank ein paar zeitlose Klassiker finden, die sich in der richtigen Zusammenstellung und mit passenden Accessoires zu den unterschiedlichsten Outfits kombinieren lassen.

 

Sweetfantasies - Dein Shop für deine süssen Geheimnisse...

 

 

Modebewusste Frau
Eine schlichte weiße Bluse bringt Accessoires wie einen schönen Schal besonders gut zur Geltung.
Foto: djd/Baur

 

Schlichte Röhre, weiße Bluse, kleines Schwarzes

„Zu den Dauerbrennern unter den Klassikern zählen etwa das kleine Schwarze, die weiße Bluse und natürlich eine schlichte Röhrenjeans“, erklärt Melanie Kriegbaum, Einkaufsleiterin bei Baur.So sei eine gerade geschnittene, dunkle Jeans kombiniert mit Blazer und Bluse heute durchaus businesstauglich.“Die gleiche Hose ist mit einem trendigen Shirt und originellen Accessoires das perfekte Outfit für den Stadtbummel,mit Sneakers und Top wirkt sie dagegen absolut lässig und sportlich“, führt die Modeexpertin aus. Jeans sind aber auch in hell oder farbig vielseitig einsetzbar. Modelle in allen Variationen und Größen gibt es beispielsweise unter www.baur.de.

 

 

Das kleine Schwarze
Hat eine Frau ein „kleines Schwarzes“ im Schrank, ist sie für jeden Anlass gut vorbereitet. Je nach Schuhen und Accessoires wirkt es sexy, edel oder seriös.
Foto: djd/Baur

 

Kleines Schwarzes
Das „kleine Schwarze“ darf ruhig recht schlicht geschnitten sein. So lässt es sich am besten kombinieren.
Foto: djd/Baur

 

Ist die dunkle Jeans das „Multitalent“ unter den Hosen, darf bei den Oberteilen eine weiße Bluse nicht in der Garderobe fehlen. „Mit ihr ist man praktisch zu jedem Anlass gut angezogen.Außerdem passt sie zu fast allen anderen Kleidungsstücken und lässt schöne Schals und Tücher besonders strahlen“, meint Kriegbaum. Auf der anderen Seite der Farbskala sollte jede Frau auch ein oder zwei schwarze Basics im Schrank haben. Hier ist besonders das „kleine Schwarze“ zu nennen.Wer so ein Kleid im Schrank hat, kann auch die spontanste Einladung annehmen. „Als Variante für Frauen, die nicht gerne Kleider tragen, empfiehlt sich ein schlichter, schwarzer Overall“, rät die Fachfrau. „Der macht mit Highheels und auffälligem Schmuck, aber auch mit Sneakers und Jeansjacke eine gute Figur.“

 

Frau im schwarzen Hosenanzug
Ein schwarzer Overall ist das perfekte Basic für Hosenliebhaberinnen. Ob mit Leo-Kimono und auffälligem Schmuck zum Ausgehen oder ganz leger mit Jeansjacke und Sneakers.
Foto: djd/Baur
sparolo.de - Beim Online-Shopping sparen oder Gutes tun

 

Frau im schwarzen Hosenanzug mit Blouson
Der coole Blouson macht den Overall zur Streetwear.
Foto: djd/Baur

 

Die Jacke für fast alle Fälle

Apropos Jeansjacke: Das blaue Multitalent ist zwar nicht für jeden Anlass geeignet, aber zumindest im Freizeitbereich gibt es kaum etwas Praktischeres – robust, vielfach kombinierbar und einfach cool in jeder Lebenslage.Nicht umsonst wird das gute Stück oft über viele Jahre heiß geliebt und hat selbst abgewetzt und ausgeblichen noch seinen ganz eigenen Charme. Jeansjacken lassen sich Ton-in-Ton zur Jeanshose wie zu einer feineren Stoffhose tragen und geben Röcken und Kleidern eine sportliche Note.

 

Frau im schwarzen Overall
Auch ohne viele Extras kommt dieser schwarze Overall gut an.
Foto: djd/Baur

 

Frau in Jeansjacke
Ein beliebtes und oft heiß geliebtes Basic-Teil für den Freizeitbereich ist die Jeansjacke.
Foto: djd/Baur
radbag - Onlineshop für Geschenke und Gadgets

 

Aus zwei mach viele

Wenn es seriös oder elegant sein soll, spielt das klassische Kostüm nach wie vor eine wichtige Rolle in der Damengarderobe – auch in der Variante als Hosenanzug.Doch es macht sich nicht nur im Ganzen getragen gut, sondern bietet auch jede Menge Kombinationsmöglichkeiten, wenn man Blazer und Rock/Hose einzeln mit anderen Stücken trägt.So veredelt die Kostümjacke eine schlichte Jeans, der Rock wird mit einem Figur betonenden Pulli modisch aufgepeppt. Unter www.baur.de finden sich Kostüme, Blazer und Co. für jeden Geschmack.

 

 

 

Moderne Frau
Ein zweiteiliges Kostüm bietet viele Variationsmöglichkeiten, denn es lässt sich ab und zu auch einmal getrennt tragen.
Foto: djd/Baur
Der Reiche Sack

 

Modern gekleidete Frau
Der Rock eines schönen Kostüms lässt sich auch einzeln mit einem farblich abgestimmten Pulli kombinieren.
Foto: djd/Baur

 

Interessantes Thema ?
Dann tragen Sie sich jetzt hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie GRATIS unseren Report: "Nie mehr allein"! Pfeil Wir geben ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen !

 

Merken