Wellness-Wc´s

Das WC als Wellness-Center

 

Wellness-Wc
Gründlich und sanft zur Haut: Die Reinigung des Pos mit Wasser.
Foto: djd/Geberit

Spezielle Dusch-WCs sorgen für deutlich mehr Komfort im Badezimmer

(djd). Vom witterungsabhängig gesteuerten Rollladen bis zur Fingerprint-Erkennung, die an der Eingangstür den Schlüssel ersetzt: Das Smart Home macht unser Leben leichter, schenkt uns Zeit für Wichtigeres und hilft uns beim Entspannen und Erholen. „Diese Entwicklung macht auch vor der Badezimmertür nicht halt“, erklärt Martin Schmidt, Bauen-Wohnen-Fachautor beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.In der Dusche etwa sorgen perlende Wasserstrahlen, Sound und Stimmungslicht für sinnliche Erlebnisse. Und auf dem WC schaffen Kombinationen aus Wasser, Wärme und Licht ebenfalls neue Dimensionen von Frische, Reinheit und Wellness.



Sanfte Reinigung von Po und Intimbereich

Bei einem sogenannten Dusch-WC kann bereits das Öffnen des WC-Deckels von einem Sensor übernommen werden. Der Deckel schwingt auf, während sich gleichzeitig der WC-Sitz sanft erwärmt. Im Verborgenen sorgt derweil bei Premium-WCs wie dem „AquaClean Mera“ von Geberit ein kleiner Speicher dafür, dass erwärmtes Wasser bereit steht, mit dem das WC Po und Intimbereich sanft reinigt.Diese Reinigung mit frischem Wasser empfehlen nicht nur Dermatologen, sie schenkt auch ein viel angenehmeres und frischeres Gefühl. Ein Duscharm, der direkt in die WC-Keramik integriert ist, liefert einen angenehm pulsierenden Duschstrahl, dessen Stärke und Temperatur sich individuell regulieren und anpassen lassen.Durch eine automatische Spülung vor und nach jedem Duschvorgang gewährleistet der Arm selbst, dass er immer top gepflegt und hygienisch ist. Eine Ladydusche kann zusätzlich für eine angenehme und einfache Intimreinigung sorgen. Ein integrierter Föhn erledigt die sanfte Trocknung. Mehr Informationen gibt es unter www.geberit-aquaclean.de.

Wellness-Wc
Die schönste Art der frischen Körperpflege: Das Dusch-WC als Design-Ikone.
Foto: djd/Geberit
Zur Rose Apotheke

Spülrandloses WC

Zum Wunsch nach mehr Hygiene und weniger Pflegeaufwand passt auch der aktuelle Trend zum spülrandlosen WC, kurz „rimfree“. Ohne Spülrand sorgen sie für eine saubere Ausspülung. Und da es so gut wie keine verborgenen Stellen gibt, in denen sich Ablagerungen und Schmutz sammeln können, lässt sich die Keramik auch viel einfacher sauber halten.

Gebührenfrei MasterCard GOLD

Spülrandlose Toilette
Spülrandlose WC-Keramiken sehen schick aus und sind einfacher sauber zu halten, da es keinen Spülrand mehr gibt, in dem sich Ablagerungen und Schmutz sammeln können.
Foto: djd/Geberit

Anspruchsvolle Optik

In Japan sind Dusch-WCs fast Standard, in Europa erobern sie gerade das gehobene Badezimmer. Viele Modelle verströmen allerdings einen spröden technischen Charme, der nicht so recht in gestylte Bäder passt.Dass es auch anders geht, zeigen die Designermodelle „AquaClean Mera“ und „AquaClean Sela“ von Geberit. Sie bieten für jeden Geldbeutel – von guten Grundfunktionen bis zum Premium-Verwöhnpaket – eine anspruchsvolle Optik und wurden daher bereits mit renommierten Designpreisen ausgezeichnet. Mehr Informationen gibt es unter www.geberit-aquaclean.de.

Toilette
Eine elegante Chromabdeckung verleiht der WC-Keramik einen leichten, schwebenden Charakter.
Foto: djd/Geberit

 

 

Merken