Gartenkabeltrommeln

Kein Stress mehr mit dem Kabel

 

Frau mit Kabeltrommel im Garten
Ziehen statt kurbeln: Eine Aufrollautomatik erleichtert das Aufräumen des Kabels nach getaner Gartenarbeit.
Foto: djd/Hugo Brennenstuhl GmbH & Co.KG

 

Moderne Gartenkabeltrommeln sorgen für den sicheren Betrieb von Elektrogeräten

(djd). Heckenscheren, Rasentrimmer, Garten- und Kettensägen oder Häcksler: Elektrische Gartengeräte sind unentbehrliche Helfer für alle, die ihre grüne Oase in Schuss halten möchten. Doch die meisten Gartengeräte verfügen nur über ein sehr kurzes Anschlusskabel. „Um die Überbrückung der Distanz zwischen der Steckdose am Haus und dem Einsatzort muss sich der Hobbygärtner also selbst kümmern“, so Oliver Schönfeld, Fachautor für Bauen-Wohnen-Garten beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.Ideal für den Einsatz im Garten seien sogenannte Verlängerungskabeltrommeln, die am Kabelende nicht wie sonst üblich einen Stecker, sondern eine Schutzkontakt-Steckerkupplung besitzen. So könne man das Gartenwerkzeug direkt anschließen und das Kabel je nach Bedarf ab- oder einrollen.

Sweetfantasies - Dein Shop für deine süssen Geheimnisse...

 

Bei Fischer's Lagerhaus finden Sie Möbel und Wohndekoration aus fernen Ländern.

 

Nie mehr Kabelsalat beim Aufrollen

Die Kabeltrommel kann zum Beispiel sicher an der Hauswand stehen bleiben, während man die Stromleitung problemlos und ohne Kabelsalat abwickelt. Mit der „Bretec“-Drehkontakt-Technik etwa dreht sich die Kabeltrommel, ohne dass sich der Steckdoseneinsatz mitdreht.So lässt sich das Kabel auch bei angeschlossenen Elektrogeräten abrollen, ohne dass sich deren Kabel verdrehen oder verdrillen. Das Aufrollen des Kabels, das bei vielen Modellen durch Kurbeln an einem Drehgriff erfolgt, lässt sich ebenfalls eleganter lösen.Kabeltrommeln wie die „Garant Rol´Up Bretec“ von Brennenstuhl besitzen dafür eine Aufrollautomatik. Zum Einrollen der Leitung genügt ein kurzer Zug an einem Seilgriff, der oben an der Kabeltrommel angebracht ist. Der Pendelgriff sorgt für eine gute Kabelführung und verhindert, dass die Leitung von der Rolle gleitet.

 

Einsatz einer Kabeltrommel beim Hecke schneiden
Weil die meisten Gartengeräte nur eine kurze Anschlussleitung besitzen, benötigen Hobbygärtner eine Kabeltrommel für die Stromzufuhr.
Foto: djd/Hugo Brennenstuhl GmbH & Co.KG

 

Hoher Sicherheitsstandard ist Pflicht

Als Basisausstattung sollte eine Kabeltrommel die Schutzart IP 44 besitzen, die für einen ausreichenden Schutz gegen Spritzwasser und Einwirkung durch Fremdkörper steht. Sehr gut für den Außeneinsatz geeignet sind Kabelqualitäten wie etwa Bremaxx: Sie sind hoch belastbar, knickfest und ölbeständig und bleiben selbst bei extremen Minustemperaturen noch flexibel. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.brennenstuhl.de.

 

Alte Steckdosenverlängerung

 

Gartenunfälle vermeiden: Kabeltrommel statt loser Leitung

Lose Verlängerungskabel statt Kabeltrommeln für die Stromversorgung von Gartengeräten einzusetzen, birgt erhebliche Unfallgefahren.Eine lose Leitung kann sich leicht in Büschen und Bäumen verheddern und zur Stolperfalle werden. Zudem steigt die Gefahr, dass das Kabel beim Hantieren mit Schnittgeräten wie einer Heckenschere, einem Elektrorasenmäher oder einer Motorsäge durchtrennt wird. Informationen zu Kabeltrommeln, die auf die Bedürfnisse von Hobbygärtnern zugeschnitten sind, gibt es zum Beispiel unter www.brennenstuhl.de.

 

Gartenkabeltrommel
Kabeltrommeln mit durchdachten Details wie einer Aufrollautomatik und einem Pendelgriff bewähren sich beim Alltagseinsatz im Garten.
Foto: djd/Hugo Brennenstuhl GmbH & Co.KG
Interessantes Thema ?
Dann tragen Sie sich jetzt hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie 20 % Rabatt auf ihren Einkauf bei XAXX - Parfum der Intense-Klasse! Pfeil Wir geben ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen !