Moderne Seniorenresidenzen

Gemeinschaft und Freiraum zugleich

 

Älteres Paar beim Sommerfest
Die schönsten Jahre aktiv in Gemeinschaft verbringen: Seniorenresidenzen bieten vielfältige Aktivitäten – von Kultur bis Sport.
Foto: djd/Rosenhof Seniorenwohnanlagen

 

In modernen Seniorenresidenzen können sich Senioren fit und agil halten

(djd). 75 ist das neue 60 – auf diese Kurzformel lässt sich das Lebensgefühl der heutigen Senioren bringen.„Wohl keine Generation zuvor war bis ins hohe Alter so aktiv und fit wie die heutigen Ruheständler“, meint Fachjournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Sie empfiehlt allen Älteren, dem Trend zu folgen und vielfältige Angebote in Vereinen oder auch in Seniorenresidenzen zu nutzen: „Das hält fit und agil.“

Sweetfantasies - Dein Shop für deine süssen Geheimnisse...

 

PreThis Glucosamin

 

Abwechslung für Körper und Geist

Gemeinschaft pflegen, vielleicht sogar noch neue Freundschaften knüpfen. Hobbys betreiben, für die über viele Jahre im stressigen Berufsleben keine Zeit blieb – oder sogar gänzlich neue Beschäftigungen entdecken. Alles, was Körper und Geist fordert, bieten moderne Seniorenresidenzen an. „Die Menschen freuen sich, wenn sie auch im Alter besondere Veranstaltungen miteinander erleben können, Unternehmungen gemeinsam planen und wieder eine Funktion bekleiden können“, sagt Beate Wierhake von den Rosenhof Seniorenwohnanlagen. „Viele unserer Bewohner haben eine bewegte Geschichte.Es gibt jede Menge zu erzählen. Ob bei Lesungen oder Filmabenden, immer fließt die persönliche Lebensgeschichte mit ein.“ In den bundesweiten Häusern dieses Anbieters etwa gehören unterschiedlichste Angebote, Kurse und Workshops zum festen Programm. Alle Informationen und einen Veranstaltungskalender gibt es unter www.rosenhof.de.

 

Senioren beim Spiel
Fit bis ins hohe Alter: Sportliche Aktivitäten, Workshops und auch kulturelle Angebote tun Körper und Geist gleichermaßen gut.
Foto: djd/Rosenhof Seniorenwohnanlagen

 

Individuellen Freiraum genießen

Theater- und Konzertbesuche schaffen Abwechslung im Alltag, ebenso wie Hobbyrunden für Schach, Skat oder Bingo. Selbst begleitete Reisen werden regelmäßig angeboten. Bei diesem Anbieter von Seniorenresidenzen kann man sogar für mehrere Tage probewohnen.Das Grundprinzip der Einrichtungen: Jeder kann selbst bestimmen, wie viel Zeit er für sich selbst wünscht, Privatsphäre und individueller Freiraum werden groß geschrieben. Jeder bewohnt, ob allein oder mit dem Partner, ein eigenes Appartement mit kompletter Ausstattung und individueller Einrichtung. Für Erleichterung im Alltag sorgen praktische Dienstleistungen von der Reinigung bis zur medizinischen Versorgung.

 

Senioren beim Sport
Regelmäßige Bewegungs- und Sportangebote gehören in modernen Seniorenresidenzen heute zum Standard.
Foto: djd/Rosenhof Seniorenwohnanlagen

 

Frühzeitig die goldenen Jahre planen

Je eher, desto besser – dieses Motto gilt, wenn es um die Planung des Ruhestandes geht.„Je frühzeitiger sich Menschen darüber Gedanken machen und Pläne schmieden, umso geringer ist die Gefahr, mit dem Ausscheiden aus dem Berufsleben in ein emotionales Loch zu fallen“, erklärt Beate Wierhake von den Rosenhof Seniorenwohnanlagen. In den bundesweit elf Häusern des Anbieters kann Langeweile gar nicht erst aufkommen: Körperliche und geistige Fitness werden hier durch zahlreiche Aktivangebote gefördert. Unter www.rosenhof.de gibt es weitere Informationen.

 

Senioren im Schwimmbad
Alte Hobbys pflegen oder neue entdecken: Selbst Wellnesseinrichtungen und Poollandschaften gehören heute zum Angebot von Seniorenwohnanlagen.
Foto: djd/Rosenhof Seniorenwohnanlagen

 

Interessantes Thema ?
Dann tragen Sie sich jetzt hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie 20 % Rabatt auf ihren Einkauf bei XAXX - Parfum der Intense-Klasse! Pfeil Wir geben ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen !

 

Merken