Trittspuren ade

Pfotenabdrücke, Katzenhaare & Co.

 

Mops schaut beim Wischen zu
Dampfreiniger und Heißwasser-Reinigungsgeräte sorgen für hygienische Sauberkeit in Haushalten mit Haustieren.
Foto: djd/vileda

Haustiere: So kann man bequem für hygienische Sauberkeit sorgen

(djd). Den Steinboden in der Diele zieren Pfotenabdrücke, das Wohnzimmerparkett ist voller Haare, in der Küche hat das Kätzchen sein Futter verteilt und im Badezimmer die Fliesen mit dem Katzenklo verwechselt: Wer mit einem Vierbeiner unter einem Dach wohnt, kennt diese Probleme.„Gerade in Tierhaushalten tummeln sich schnell Bakterien auf dem Boden“, sagt Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Vielen Haustierbesitzern sei es daher wichtig, in Wohnung und Haus für hygienische Sauberkeit zu sorgen.Meist kommen beim Putzen zahlreiche Reiniger, vom Allzweckreiniger bis hin zum Desinfektionsmittel, zum Einsatz. Elektrische Haushaltshelfer können den täglichen Kampf gegen Schmutz und Bakterien allerdings deutlich erleichtern – und zwar ganz ohne chemische Reinigungsmittel.



Hygienisch saubere Böden

Dampfreiniger wie der „Steam“ von Vileda beispielsweise nutzen die natürliche, bakterienabtötende Wirkung von heißem Wasserdampf für die gründliche und hygienische Bodenreinigung. Aber auch Milben in Polstermöbeln und Matratzen haben keine Chance, da der heiße Dampf diese zuverlässig abtötet.Dabei werden keine zusätzlichen chemischen Reiniger benötigt. Kabellos wie ein Bodenwischer ist das Heißwasser-Reinigungsgerät „100°C Hot Spray“, das Bakterien auf Hartböden nahezu komplett entfernt. Die Bedienung ist einfach.Nachdem der integrierte Wassertank befüllt ist, wird das Gerät für 90 Sekunden an die Steckdose angeschlossen. Sobald das Wasser eine Temperatur von 100 Grad Celsius erreicht hat, kann man das Kabel entfernen und den Hebel am Griff ziehen.Der Mikrofaser-Wischbezug wird dabei automatisch mit heißem Wasser besprüht – ganz nach den Bedürfnissen unterschiedlicher Bodenbeläge. Für die Reinigung von Fliesen und Steinböden etwa sprüht man etwas mehr Wasser auf, empfindlichere Böden wie Laminat oder Parkett wischt man etwas trockener. Nach dem Putzen kann der Bezug in der Waschmaschine bei 60 Grad Celsius gewaschen werden.

Wischsystem
Das Heißwasser-Reinigungsgerät entfernt Bakterien fast komplett und kann optimal den Bedürfnissen von unterschiedlichen Hartböden angepasst werden.
Foto: djd/vileda

Nicht nur Vierbeiner machen Schmutz

Auch wir Menschen können manchmal echte Schmutzfinken sein. Schnell verschüttet man selbst einmal Kaffee, Saft oder Rotwein auf Tisch und Boden. Ein cleverer Haushaltshelfer ist dann zum Beispiel das „Actifaser Allzwecktuch“ von Vileda. Es kann – dank einer neuen Mikrofasertechnologie – bis zu 100 Milliliter Flüssigkeit aufnehmen und entfernt auch hartnäckigen Schmutz ohne chemische Reinigungsmittel. Erhältlich sind die Reinigungshilfen im Einzelhandel sowie über das Internet.

DOG FIT joint für Hundegelenke


Bei Fischer's Lagerhaus finden Sie Möbel und Wohndekoration aus fernen Ländern.

Tipps für die Hygiene im Tierhaushalt

– Teppiche und Polstermöbel regelmäßig von Tierhaaren befreien.
– Beim Reinigen von Käfigen und Ställen am besten heißes Wasser verwenden und Einmalhandschuhe tragen.– Katzenklo regelmäßig saubermachen und ebenfalls mit heißem Wasser und Spülmittel auswischen.
– In sensiblen Wohnräumen wie Küche oder Kinderzimmer am besten wöchentlich wischen und täglich saugen.
– Böden regelmäßig mit einem Dampfreiniger oder Heißwassergerät desinfizieren.

Katze schaut beim Putzen zu
Streifenfreier Glanz: Das spezielle Mikrofasertuch entfernt auch hartnäckigen Schmutz ohne Chemie und kann bis zu 100 Milliliter Flüssigkeit aufnehmen.
Foto: djd/vileda

 

Interessantes Thema ?
Dann tragen Sie sich jetzt hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie 20 % Rabatt auf ihren Einkauf bei XAXX - Parfum der Intense-Klasse! Pfeil Wir geben ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen !

 

Merken