Wenn das Wetter nicht mitspielt…

So schmeckt’s bei jedem Wetter

GelenkPro Plus ULTRA

 

Grillen bei schlechtem Wetter
Nass-kaltes Wetter hält echte Grillfans nicht ab: Mit der passenden Vorbereitung und Ausstattung gelingt ein zünftiges BBQ bei jedem Wetter.
Foto: djd/proFagus

Mit der richtigen Vorbereitung muss die Grillparty nicht ins Wasser fallen

(djd). Das Fleisch ist in einer würzigen Marinade eingelegt, das Bier kaltgestellt, die Grillkohle griffbereit im Garten deponiert. Einer zünftigen Grillparty steht nun nichts mehr im Weg – es sei denn, das Wetter wirbelt die Pläne durcheinander.Nicht immer machen Frühjahr und Sommer in unseren Breitengraden ihrem Namen wirklich Ehre. Wenn es mal wieder über Wochen regnet und kühle Temperaturen vorherrschen oder auch wenn plötzlich ein Sommergewitter aufzieht, kann das schnell die Vorfreude auf das nächste BBQ trüben.

Werden Sie Ihr eigener Chef!


Feuerschalen-Shop.de

Tipps für das Allwetter-Grillen

„Passionierte Grillfans lassen sich von solchen Wetterlagen nicht beirren. Mit der passenden Vorbereitung und Ausstattung trotzen sie Wind und Wetter“, berichtet Martin Schmidt von der Ratgeberzentrale. Das Verbraucherportal hat unter www.rgz24.de/grill-regen die sieben besten Tipps für das Allwetter-Grillen zusammengestellt. Damit das Fleisch selbst bei kühlen Temperaturen gelingt, sollte der Grill idealerweise geschlossen sein.Kugelgrills sorgen für eine konstante Wärme von allen Seiten, sodass Steaks und Würstchen gut und gleichmäßig durchgaren können. Begeisterte Grillmeister greifen dabei mit Bedacht zu Qualitätsfleisch.„Beim Grillen gehört die bestmögliche Qualität allerdings nicht nur auf, sondern auch unter den Rost“, meint Sternekoch Nelson Müller. Er empfiehlt, bei der Holzkohle auf sortenreine Varianten zu achten. Die Briketts von proFagus etwa werden ausschließlich aus naturbelassenem Buchenholz hergestellt und sind frei von Additiven.

Grillen bei schlechtem Wetter
Warme Kleidung – und vielleicht auch warme Getränke – sind bei wechselhaftem Wetter ein Muss.
Foto: djd/proFagus
Lerne die BodyChange Turbos kennen

Grilltipps vom Sternekoch

Ein wichtiger Tipp: Einfach bei schlechtem Wetter mit dem Holzkohlegrill in die Garage oder das Gartenhäuschen umzuziehen, ist keine gute Idee. In geschlossenen Räumen kann der Rauch unter Umständen gesundheitlich bedenkliche Konzentrationen annehmen.Echte BBQ-Fans grillen also auch im Regen draußen – wenn auch vor der Nässe gut geschützt. Eine wetterfeste Markise, noch besser ein Glasdach über der Terrasse oder eine Balkonverkleidung können dazu schon ausreichen, regenfeste Kleidung und vielleicht zusätzlich ein Heizstrahler sorgen für Wärme.Und wenn es richtig kühl sein sollte, können auch heißer Tee, Punsch oder sogar ein Grog nicht schaden. Mehr Tipps für das richtige Grillen bei jedem Wetter und zahlreiche Rezepttipps gibt Sternekoch Nelson Müller zudem unter www.profagus.de oder www.facebook.com/profagusgmbh.

Frische Pralines - Mein süsses Leben

Nelson Müller am Grill
Sternekoch Nelson Müller empfiehlt gerade bei wechselhaftem Wetter herzhafte Spezialitäten vom Grill.
Foto: djd/proFagus
Feuerschalen-Shop.de

Herzhaftes für verregnete Tage

An verregneten oder kühlen Tagen schmeckt Herzhaftes vom Grill besonders gut. Sternekoch Nelson Müller etwa empfiehlt marinierte Schweinerippchen.Das Fleisch wird dazu über Nacht in eine würzige Marinade aus Gewürzen und Kräutern, Knoblauch, Cola, Orangensaft, Honig und weiteren Zutaten eingelegt.Beim Grillen am nächsten Tag die Rippchen regelmäßig mit der Mischung bestreichen. Nach etwa 15 Minuten Grillzeit von jeder Seite ist die Grillspezialität servierbereit. Unter www.profagus.de oder www.facebook.com/profagusgmbh gibt es mehr Rezeptideen von Nelson Müller.

Schweinerippchen
Würzig: Einfach Schweinerippchen in eine selbst gemischte Marinade über Nacht einlegen und am nächsten Tag grillen.
Foto: djd/proFagus

 

 

Merken