BBQ und Grillen

Grillen wie die Profis

 

Nelson Müller am Grill
Für Sterne-Koch Nelson Müller gehört zu einem leckeren und gesunden BBQ gute Qualität auf und unter dem Rost.
Foto: djd/proFagus


(djd). In der warmen Jahreszeit ziehen verführerische Düfte durch Deutschlands Wohnsiedlungen. Kein Tag vergeht, an dem nicht irgendwo in der Nachbarschaft gegrillt wird. Schmackhaft riechen darf es dabei, nur die Qualmentwicklung sollte sich möglichst in Grenzen halten.„Erfahrene Grillmeister warten, bis die Holzkohle gut durchgeglüht ist, bevor sie Würstchen, Steaks und Fisch auf den Rost legen. Sonst kann herabtropfendes Fett zu einer bedenklichen Rauchentwicklung führen“, meint Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale. Schließlich sollten sich gesunde Ernährung und Grillen keineswegs ausschließen.


Praktische und komfortable Trinkwasser-Filtergeräte mit und ohne Trinkwasserwirbler

So schmeckt’s doppelt gut

Das kann auch Profikoch Nelson Müller bestätigen, ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern. Für ihn wird Grillen zum Genuss, wenn man sich für hochwertige Zutaten entscheidet – und statt zur fettigen Wurst auch mal zum schmackhaften Fischfilet greift.„Ausgesuchte Zutaten sind wichtig für ein leckeres und gesundes Essen.Beim Grillen gehört die bestmögliche Qualität allerdings nicht nur auf, sondern auch unter den Rost“, meint Müller. So kann preisgünstige Holzkohle unerwünschte Verunreinigungen oder unbekannte Additive enthalten. Auf Nummer sicher geht der Grillfan, wenn er Holzkohlebriketts wählt, die wie etwa bei proFagus ausschließlich aus naturbelassenem Buchenholz hergestellt werden.

Schoko Paket Gewinnspiel

Nelson Müller füllt Holzkohle auf
Bei der Grillkohle empfiehlt es sich, auf sortenreine Qualitäten zu achten.
Foto: djd/proFagus
Praktische und komfortable Trinkwasser-Filtergeräte mit und ohne Trinkwasserwirbler

Rezepttipp: Fisch asiatisch

Wer seine Gäste bei der nächsten Grillparty mit einem Gericht des Sterne-Kochs überraschen will, kann etwa das asiatisch gewürzte Rotbarschfilet à la Nelson Müller nachbrutzeln.Dazu Gemüse nach Wahl wie Möhren, Sellerie, Lauch und Chinakohl in feine Streifen schneiden und zusammen mit dünnen Champignon-Scheiben leicht anschwitzen. Chilisauce, Teriyakisauce, Wasabipaste, frischen Ingwer sowie Koriander untermischen.Das Gemüse auf etwa 20 mal 30 Zentimeter große Stücke Alufolie verteilen und darauf jeweils ein Stück Fischfilet platzieren. Die Päckchen gut verschließen und den Fisch in der Folie auf dem heißen Grill zehn Minuten garen. Unter www.profagus.de oder www.facebook.de/profagusgmbh gibt es viele weitere Rezeptvorschläge.

Asiatisches vom Grill
Lecker und leicht: asiatisch gewürztes Rotbarschfilet mit Gemüse in der Folie gegart.
Foto: djd/proFagus
bester essbarer grüner tee von kuukuu

Süßer Abschluss

Passionierte Grillfans bereiten auch den Nachtisch auf dem Rost zu. Profikoch Nelson Müller empfiehlt etwa gegrillte Bananitos mit Ahornsirup.Dafür Crème fraîche mit Haselnüssen, Pistazien, Limettensaft und Ahornsirup verrühren und mit Ingwer sowie Garam Masala würzen. Die Bananen in der Schale auf den nicht mehr allzu heißen Grill legen und etwa zehn Minuten grillen, dabei hin und wieder wenden. Anschließend die Früchte der Länge nach einschneiden. Die Creme einfüllen und die Bananitos mit Whiskey beträufelt servieren. Details und weitere Rezeptideen: www.profagus.de

Crepe vom Grill
Als süßer Abschluss der Grillparty bieten sich Bananitos mit Ahornsirup an.
Foto: djd/proFagus

Merken