Range / Boundary Optionen bei binären Optionen

Eher was für Fortgeschrittene

Die dritte Handelsart von binären Optionen sind die Range oder auch Boundary Optionen die vorwiegend von Fortgeschrittenen und Profis verwendet werden. Es bestehen einige grundlegende Unterschiede zu den beiden anderen Handelsarten. Da Range und Boundary die identische Handelsart darstellen, beschränken wir uns im weiteren Text der Einfachheit halber auf den Begriff Range für diese Handelsart.

 

stilisierter steigender Dollarkurs

Wie geht`s ?

Im Gegensatz zu den anderen Handelsarten wird nicht auf eine Kursentwicklung oder einen bestimmten Kurswert gesetzt sondern auf einen Korridor der Kursentwicklung also mittels einem Maximal- und einem Minimalwert ein Rahmen abgesteckt. Dann wird darauf gesetzt ob der Kurs innerhalb (Inside) dieser Grenzen bleibt oder ob er diese durchbricht (Outside).Sollte der Tip zutreffen liegen die gewinnspannen auch hier bei 70 – 90 %.Auch hier wird aber relativ oft der High-Yield-Modus angeboten mit dem dann sehr viel höhere Renditen möglich sind. Dadurch dass Ober- und Untergrenzen gesetzt werden müssen ist diese Handelsform natürlich risikoreicher als die Call and Put Optionen aber etwa vergleichbar mit den Touch-Optionen. Bei den Range Optionen wird zwischen der Inside und der Outside Methode unterschieden.

 

Schön im Rahmen bleiben: Inside-Option

Bei der Inside-Option spekuliert der Trader darauf, dass der Kurs über die gesamte Laufzeit der Option im abgesteckten Rahmen bleigt und entsprechend seiner Vorhersage steigt oder fällt. Treffen seine Vorhersagen zu hat er einen Gewinn erzielt, falls nicht ist der Einsatz verloren.

Sweetfantasies - Dein Shop für deine süssen Geheimnisse...

 

Bankerfigur mit Sparschwein

Grenzen durchbrechen: Outside-optionen

Hierbei spekuliert der Trader darauf dass der Kurs seine festgesetzten Grenzen durchbrechen wird.Hierbei ist wichtig, dass der Kurs sich zum Zeitpunkt des Laufzeitendes ausserhalb der Grenze befinden muss, ob er das während der Laufzeit einmal getan hat ist irrelevant. Steht der Kurs also zum Laufzeitende nicht mehr innerhalb des Korridors hat der Trader gewonnen.Somit eignet sich die Inside-Option mehr für Märkte die keinen starken Kursschwankungen unterliegen wohingegen die Outside-Option besser für Märkte geeignet ist die starken Kursschwankungen unterliegen.

 

Uhr und Geld

 

Interessantes Thema ?
Dann tragen Sie sich jetzt hier in unseren Newsletter ein und erhalten Sie 20 % Rabatt auf ihren Einkauf bei XAXX - Parfum der Intense-Klasse! Pfeil Wir geben ihre Daten niemals an Dritte weiter und Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen !

 

Merken

Merken